Sie sind nicht angemeldet.

Django

Der Andere

  • »Django« ist männlich

Beiträge: 870

Registrierungsdatum: 30. Mai 2013

  • Nachricht senden

141

Mittwoch, 18. März 2020, 08:33

Genau - YOLT kam mir auch in den Sinn. War übrigens ebenfalls mein Einstieg :D . Ansonsten: TMWTGG wäre evtl. auch noch ein Kandidat

Scarpine

Verschlagener Korse

  • »Scarpine« ist männlich

Beiträge: 686

Registrierungsdatum: 25. Mai 2013

  • Nachricht senden

142

Mittwoch, 18. März 2020, 12:20

Ich hätte auch Moonraker oder You Only Live Twice wegen des Märchenbond-Feelings vorgeschlagen. Wobei ja der letztere Film ein übelster Propaganda-Schinken ist. Da muss man als Vater den Filius definitiv für die eine oder andere Erklärung zur Seite nehmen... "Bei uns kommen die Männer immer zuerst. Die Frauen als zweite." - "Na, hier werde ich mich später mal zur Ruhe setzen." :D
"Enjoying our little party, Monsieur... Saint John Smythe?"

Mister Bond

Felix Leiter

Beiträge: 1 618

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

143

Mittwoch, 18. März 2020, 13:14

Also meine Reihenfolge 1986/87 mit 6 und 7 Jahren war:
Dr. No
Man lebt nur zweimal
Im Geheimdienst ihrer Majestät
Diamantenfieber
Leben und sterben lassen

Also alles die damaligen Free-TV Premieren.

Hat mir nicht geschadet. Wobei ich immer wieder betone, dass LALD oder eben Moore, mich zum Bondfan machten.

Daniel Dalton

Felix Leiter

  • »Daniel Dalton« ist männlich

Beiträge: 1 805

Registrierungsdatum: 18. Februar 2014

  • Nachricht senden

144

Mittwoch, 18. März 2020, 14:22

TSWLM, DAD, TB, OHMSS, diese noch nicht genannt worden seienden Kandidaten könnten ebenfalls ansatzweise in eine einstiegsliebliche Richtung gehen.
Ich selbst habe es ja etwas dunkler gehandhabt und begann mit den ersten beiden Connery's und Goldeneye.
"Loyalität bedeutet mir wesentlich mehr als Geld." - Aus des Problembeseitigers Spiegelbilde sprach die Stimme sanften Verwesens!
Bond '89 - Robert Davi

Spree

Bondforumswissenschaftlicher Forscher & Mitglied der QOS-Splittergruppe

  • »Spree« ist männlich

Beiträge: 1 028

Registrierungsdatum: 25. Mai 2013

  • Nachricht senden

145

Donnerstag, 19. März 2020, 22:08

Danke euch allen für die Tipps - nur bei DAD geh ich als Einstiegsmöglichkeit auf Distanz. Auch Strombergs Tod ud Beißers bedrohlichere Art in TSWLM finde ich eher unpassend. YOLT hingegen könnte echt ganz gut passen, an den hab ich auch lebhafte Erinnerungen.

Darf ich euch auch fragen, WANN ihr als Kind eure ersten Bondfilme gesehen habt?
Mr. Bonds 6/7 Jahre kommen mir fast einen Tick früh vor, oder wie war das bei euch?
(Wo finde ich gleich wieder die Daten der ersten ARD-Ausstrahlungen? Dann kann ich mein eigenes Alter schätzen.)
I never left!

Django

Der Andere

  • »Django« ist männlich

Beiträge: 870

Registrierungsdatum: 30. Mai 2013

  • Nachricht senden

146

Freitag, 20. März 2020, 07:18

Ich war wohl so (knapp) 10 Jahre alt bei meinem ersten Bond - wie erwähnt YOLT. Ich hätte wohl auch schon früher einen Bond-Film geguckt und gucken dürfen, aber die Gelegenheit hat sich nicht ergeben. Einige meiner gleichaltrigen Schulkollegen hatten jedenfalls etwas zuvor bereits Bond-Filme am TV gesehen und davon geschwärmt. Zu YOLT: Ich war mächtig beeindruckt und so als 10-Jähriger fällt einem ja zum Glück auch nicht auf, dass der Film nur so vor Plotlöchern und Regiefehlern strotzt ;). Zu brutal fand ich ihn nicht (hab's auf jeden Fall nicht so in Erinnerung) und der dünnen Handlung konnte ich halbwegs folgen. Das war allerdings eh' sekundär - das Optische und die Action waren viel wichtiger :D . Nur eines habe ich mich stets gefragt: Wie hat Bond den "Anschlag" in der PTS überlebt ?( :P

Daniel Dalton

Felix Leiter

  • »Daniel Dalton« ist männlich

Beiträge: 1 805

Registrierungsdatum: 18. Februar 2014

  • Nachricht senden

147

Freitag, 20. März 2020, 10:40

Ich war Acht,
d.h. noch Nullnullsieben als "Alles oder Nichts" am 27.02.04 für NGC, Xbox und PS2 erschien, im Sommer selbigen Jahres ging es in die dritte Klasse hinein, ein Freund plötzlich: "Ich hab' James Bond gekriegt, von meinem Papa", ich rätselte kurz was das sei, James Bond, urplötzlich fiel mir zuhause ein, Moment mal:
Ich habe doch in meiner NGC-Version von NfS Underground dieses Begleitheft mit Bond-DVD-Werbungen für die Special Edition, DAS ist also Bond, sieh an.
Wir spielten bei ihm besagtes EON, im selben Jahre noch sah ich mit meinem Vater DN auf DVD, einmal auch heimlich - und ebenfalls heimlich: Liebesgrüße aus Moskau auf VHS. Kurz darauf folgten Goldeneye (FSK 12 VHS von 1996) und The spy who loved me (VHS von 1992), auch GF folgte sehr schnell, allerdings nur die erste Stunde, da die 92er VHS danach einen Defekt hatte. Bedeutet: Damals mochte ich GF noch, da ich die erste Filmstunde für vergleichsweise gelungen gehalten hatte, damals wie auch gegenwärtig und fürderhin, nun, ich sah den Film nur "bis Pussy" (Flugzeug) und war noch recht angetan, der Rest des Streifens sagt mir ja bekanntlich mitnichten zu.

Fazit: Mit 8
Mit 10 oder 11 hatte ich bestimmt schon mehr als die Hälfte gesehen, mit Dreizehn-Vierzehn müsste ich sie dann allesamt durch gehabet haben, die erste Gesamtbox besaß ich aber erst mit 15,
LG
"Loyalität bedeutet mir wesentlich mehr als Geld." - Aus des Problembeseitigers Spiegelbilde sprach die Stimme sanften Verwesens!
Bond '89 - Robert Davi

Mister Bond

Felix Leiter

Beiträge: 1 618

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

148

Freitag, 20. März 2020, 11:30

Also Anfang 2007 spielte ich dem damals 10 jährigen Sohn meiner Cousine alle Bondfilme der damaligen Ultimate Edition DVDs vor.
Dabei fingen wir aber mit dem guten Roger an und gingen auch chronologisch vor.
Danach fingen wir mit dem guten Sean an und gingen bis DAD komplett chronologisch vor. Also die Moore Bonds zeigte ich ihm bewusst vorher.
Brutal fand er keinen der Streifen.
Bei den beiden Daltons und Brosnan war er dann auch 11.

Als ich damals mit 7 zum ersten Mal LALD sah, hatte ich auch keine Albträume bezüglich der Voodoo Thematik und bei GF, den ich auch noch mit 7 sah, fand ich den Tod von Solo schon etwas brutal (also die Vorstellung), allerdings hat der arme Solo eh nichts mehr gespürt.
Bei LTK war ich schon 13, dass war 1993 auch der letzte Bondfilm, der mir in der Sichtung fehlte.
LTK würde ich für deinen Kleinen natürlich außen vorlassen.

Django

Der Andere

  • »Django« ist männlich

Beiträge: 870

Registrierungsdatum: 30. Mai 2013

  • Nachricht senden

149

Freitag, 20. März 2020, 15:03

Zitat

Wir spielten bei ihm besagtes EON

Jetzt verstehe ich auch, weshalb diese Game bei Dir so einen "Status" hat. Trotzdem: Es ist kein Film :D !

Zitat

fürderhin

Sag mal, warst Du eigentlich auf einer Mittelalterschule... Du benutzt ja Wörter ;) !

Daniel Dalton

Felix Leiter

  • »Daniel Dalton« ist männlich

Beiträge: 1 805

Registrierungsdatum: 18. Februar 2014

  • Nachricht senden

150

Freitag, 20. März 2020, 16:40

Danke Dir, Django,
fürderhin werde ich immer über diesen Kommentar nachdenken. :)

Aber nö, mitnichten,
einfach irgendeine Schule, die mir nicht viel gegeben hat ;-)
Ja, EON hat diesen Status inne - UND ist ein Film ;) , Pierce Brosnan und John Cleese würden mir zustimmen ;-)
In dem Spiel gibt es mehr Stars und Bondstimmen als in so manchem Bondfilm, noch mehr Sci-fi als in Moonraker,
diverse Schauplätze, einen hervorragenden Soundtrack, eigentlich fast alles was den Filmen schon lange fehlt.
"Loyalität bedeutet mir wesentlich mehr als Geld." - Aus des Problembeseitigers Spiegelbilde sprach die Stimme sanften Verwesens!
Bond '89 - Robert Davi

Martin

Felix Leiter

  • »Martin« ist männlich

Beiträge: 1 195

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

  • Nachricht senden

151

Samstag, 21. März 2020, 04:55

(Wo finde ich gleich wieder die Daten der ersten ARD-Ausstrahlungen? Dann kann ich mein eigenes Alter schätzen.)


Die beste Seite dazu ist meines Wissens diese. Laut der war ich bei der YOLT-Erstausstrahlung neun. Dann kamen GF und LALD mit 9, und Spy mit 12. Wirklich brutal oder gruselig fand ich da keine Szenen. Wobei ich das auch nicht überschätzen würde, denn die Szene, für die man eigentlich noch nicht alt genug ist, sind ja meistens auch die, die einen nachhaltig für das Medium begeistern.

Spree

Bondforumswissenschaftlicher Forscher & Mitglied der QOS-Splittergruppe

  • »Spree« ist männlich

Beiträge: 1 028

Registrierungsdatum: 25. Mai 2013

  • Nachricht senden

152

Samstag, 21. März 2020, 09:28

Die war's, danke!!! :thx:
Meine Schätzung war nicht so verkehrt, 8 Jahre dürfte ganz gut hinkommen.
I never left!

Mister Bond

Felix Leiter

Beiträge: 1 618

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

153

Montag, 23. März 2020, 11:14

Wobei "Der Spion, der mich liebte" vom 17.12.1989 immer noch fehlerhaft drinsteht.
Weiß noch jemand, weshalb dieser Sendetermin damals ausfiel? Free-TV Premiere war ja dann erst am 25.03.1990.

154

Montag, 23. März 2020, 15:48

.
Was statt der deutschen TV-Premiere von DER SPION, DER MICH LIEBTE am 17. Dezember 1989 im Fernsehen ausgestrahlt wurde.


.

Mister Bond

Felix Leiter

Beiträge: 1 618

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

155

Montag, 23. März 2020, 16:51

Lol, also was historisches :haha:
Meine Eltern und ich waren und sind nie Fan der Volksmusikszene. Denke meine beiden Omis, Gott habe sie selig, eher. Ist mir deshalb gar nicht so prägend gewesen, so dass ich das aus der Erinnerung her hätte noch wissen können.
Was aber verwundert, der 17.12.1989 war ein Sonntag, der Free-TV Tag der Moore- Bondfilme. Der Musikantenstadl lief sonst immer nur Samstags.
Also eigentlich eine Frechheit Bond gegenüber :D

Baron Samedi

Our Man in a Small Town in Germany

  • »Baron Samedi« ist männlich

Beiträge: 152

Registrierungsdatum: 17. März 2015

  • Nachricht senden

156

Sonntag, 29. März 2020, 15:02


Trailer für Dalton's nie verwirklichten dritten Bond. Nach Lektüre der ausführlichen Beschreibung auf MI6-HQ (vgl. die Indexseite mit den weiterführenden Verweisen hier: https://www.mi6-hq.com/sections/movies/bond17.php3 ) und diesem Trailer kann ich mir sehr gut vorstellen, wie der Film ausgesehen hätte.

Mann, was würde ich darum geben, diesen Film zu sehen!
"Good morning Boss, it's sure going to be a beautiful day, yes a beautiful day."

Spree

Bondforumswissenschaftlicher Forscher & Mitglied der QOS-Splittergruppe

  • »Spree« ist männlich

Beiträge: 1 028

Registrierungsdatum: 25. Mai 2013

  • Nachricht senden

157

Mittwoch, 22. April 2020, 21:32

Hier gibt es einen Audiokommentar zu GE von ...
.
.
.
.
Mr. Brosnan himself!

Müsste für alle GE-Fans (zu denen ich leider nicht gehöre) ein Fest sein!
Viel Spaß!
I never left!

158

Donnerstag, 17. September 2020, 20:20

.
Die etwas andere Musical-Variante:
THE BOND SINGERS


.

  • »Mr. Fogg« ist männlich

Beiträge: 978

Registrierungsdatum: 4. August 2013

  • Nachricht senden

159

Sonntag, 11. Oktober 2020, 03:30

.
Die etwas andere Musical-Variante:
THE BOND SINGERS


.

Wunderbar!
Das Filmchen hat mir wieder einmal gezeigt, dass ich sie alle liebe wie Brüder! :)
God save the Queen!

Mister Bond

Felix Leiter

Beiträge: 1 618

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

160

Sonntag, 11. Oktober 2020, 23:08

Vielen Dank auch, habe es bisher übersehen, mich dafür umso mehr amüsiert. Besonders köstlich die Reaktionen/Montagen zu Brosnans Gesangseinlage :D