Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 902.

Mittwoch, 7. Oktober 2020, 10:03

Forenbeitrag von: »Django«

Schlagzeilen zu BOND XXV

Zitat von »ollistone« Und wenn es im April noch keinen Impfstoff gibt oder noch nicht flächendeckend allen zur Verfügung steht? Wird dann nochmal um ein halbes Jahr verschoben? Das ist doch langsam albern. Das sehe ich auch so...

Montag, 5. Oktober 2020, 07:12

Forenbeitrag von: »Django«

Schlagzeilen zu BOND XXV

Also ich wäre vermutlich auch nicht ins Kino gegangen, wenn NTTD diesen November gelaufen werde. Nennt mich ein Weichei, aber mit den derzeitigen Schutzmassenahmen (kenne nur die meines Heimatlandes Schweiz - weiss nicht, wie's in DE ist) und dem Corona-Damoklesschwert, das ständig über einem hängt - nein, so kann und will ich Kino nicht "geniessen" . Und darum geht's ja. Allerdings bin ich auch nicht der Meinung, dass die Situation im April 2021 signifikant besser sein wird, denn: Zitat Wir leb...

Mittwoch, 23. September 2020, 07:21

Forenbeitrag von: »Django«

R. I. P.

Zitat von »Mister Bond« Seine Wortgefechte mit Bond und spitzzüngigen Anmerkung sind einfach süffisant herrlich. Und dazu noch seine Mimik, zum Beispiel realisiert, dass Bond seinen Scharfschützen abgeknallt hat - einfach köstlich

Dienstag, 22. September 2020, 07:16

Forenbeitrag von: »Django«

R. I. P.

RIP Michael Londsdale. Ich mochte den Schauspieler sehr - vor allem vermutlich, da er doch in diversen Filmen mitgespielt hat, die ich "gut" finde. Zitat Ich mochte Lonsdales zurückgenommene, stoische Darstellung von Drax immer sehr. Ein perfekter Gegenpart für die ironischen Wortgefechte mit Roger Moore. Sätze wie "Look after Mr. Bond. See that som harm comes to him", "You must excuse me, gentlemen, not being English, I sometimes find your sense of humor rather difficult to follow!” oder "May I...

Mittwoch, 16. September 2020, 06:56

Forenbeitrag von: »Django«

R. I. P.

Zitat von »Martin« Wobei Diana Rigg auch ein Jahr älter als Lazenby war. Das merkt man im Film gar nicht. Gut - ein Jahr Altersunterschied merkt man eh' nicht. Jedenfalls nicht bei Personen, die älter sind als 20 . Lazenby war ja erst knapp 30, als er OHMSS gedreht hat - wie ich finde, kommt er aber für sein junges Alter trotzdem ziemlich "reif" rüber in dem Film

Dienstag, 15. September 2020, 11:10

Forenbeitrag von: »Django«

R. I. P.

RIP Diana Rigg Leider müssen wir uns dran gewöhnen, dass immer mehr "Helden" unserer Kindheit einfach altersbedingt sterben (werden)

Freitag, 4. September 2020, 10:32

Forenbeitrag von: »Django«

Schlagzeilen zu BOND XXV

Zitat von »ollistone« Und seit Jahren diese bedeutungsschwangeren Sprüche, "Die Vergangenheit ist nicht tot" Ja, genau - dieser Satz ist mir auch sauer aufgestossen

Donnerstag, 3. September 2020, 15:20

Forenbeitrag von: »Django«

Schlagzeilen zu BOND XXV

Zitat von »MilesM« Doch, mich hat er gepackt Auch mich stimmt der Trailer zumindest etwas "zuversichtlicher" als auch schon

Montag, 31. August 2020, 21:34

Forenbeitrag von: »Django«

zuletzt gesehene Filme

Edit: Aufgrund eines Systemfehlers(?) generierter Doppelpost gelöscht

Montag, 31. August 2020, 21:33

Forenbeitrag von: »Django«

zuletzt gesehene Filme

Das mag schon irgendwie sein. Aber es gibt ja nicht bloss auf die Millenials ausgerichtete Privatsender, jedoch sind mittlerweile selbst die öffentlich rechtlichen Sender auf dieser Schiene. Und ich habe echt das Gefühl, dass die "Grenze" bei den meisten Filmen - ausgenommen einige "Klassiker" wie z.B. James Bond, Indiana Jones (vor allem im Falle von "Temple of Doom" natürlich immer bis zur Unkenntlichkeit verschnittstümmelt) oder Spencer/Hill - mittweile eher beim Jahr 2000 als beim Jahr 1980 ...

Montag, 31. August 2020, 08:43

Forenbeitrag von: »Django«

zuletzt gesehene Filme

Zitat von »Mister Bond« So etwas kotzt mich auch an, wenn ich sehe, wie häufig manche Filme wiederholt werden und andere in Vergessenheit geraten, dank der Fantasielosigkeit der TV Anstalten. Ja, da frage ich mich schon. Teilweise hat man das Gefühl, dass - zumindest bei den Privaten - ein Repertoire von ca. 50 Filmen aus den letzten 20 Jahren in einer Endlos-Wiederholungsschlaufe läuft

Montag, 17. August 2020, 16:20

Forenbeitrag von: »Django«

Alles Gute zum Geburtstag!

Franco und sein Maschinengewehr sagen Danke

Montag, 17. August 2020, 10:04

Forenbeitrag von: »Django«

Alles Gute zum Geburtstag!

Auch Euch ganz herzlichen Dank

Freitag, 14. August 2020, 08:03

Forenbeitrag von: »Django«

Alles Gute zum Geburtstag!

Vielen Dank !

Montag, 27. Juli 2020, 11:01

Forenbeitrag von: »Django«

zuletzt gesehene Filme

Zitat von »Mister Bond« Selbst die Kettensägenszene hat einen härteren Ruf, als die Szene im Endeffekt zeigt. Stimmt. Sehen tut man nach allzu viel (Explizites). Es ist eher das was man hört bzw. das, was man nicht sieht...

Montag, 27. Juli 2020, 08:26

Forenbeitrag von: »Django«

DER FILM: Spectre

Das sehe ich genauso: Connery ist in TB in Topform !

Montag, 27. Juli 2020, 08:08

Forenbeitrag von: »Django«

Tatort-Fans im Bondforum?

Zitat von »Scarpine« und man nicht mit den heutzutage bedauerlicherweise allgegenwärtigen privaten Frotzeleien der Ermittler und kruden Psychospielchen konfrontiert wird. Das beobachten wir seit ein paar Jahren leider irgendwie auch bei den Bond-Filmen, oder nicht ?

Montag, 27. Juli 2020, 08:04

Forenbeitrag von: »Django«

DER FILM: Casino Royale (1967)

Ich muss zugeben, dass ich CR '67 nie (ganz) gesehen habe. In meiner jugendlichen Unwissenheit habe ich den Film mal auf VHS aufgenommen, als er am TV lief. Ich dachte zwar schon, dass an diesem Film etwas nicht ganz koscher ist (zumal das Werk in den mir damals vorliegenden James-Bond Filmbüchern nicht mal Erwähnung fand), hatte aber die Hoffnung, dass der Name James Bond doch für ein Mindestmass an Qualität bürgen würde. Nun denn - ich hatte mich geirrt. Nach 10 Minuten (höchstens) musste ich ...

Donnerstag, 23. Juli 2020, 13:13

Forenbeitrag von: »Django«

DER FILM: Spectre

Zitat von »Mister Bond« aber seine Enführung in Rom fand ich gelungen und auch den Zugkampf mit Bond, welchen ich schon als sehr wuchtig empfinde. Geht mir auch so. Vor allem seine "Referenzen", die er bei seiner Einführung bringt . Das fand ich richtig "erfrischend"

Donnerstag, 23. Juli 2020, 07:32

Forenbeitrag von: »Django«

DER FILM: Spectre

Wie immer danke für das Review, Scarpine SP hätte wirklich das Zeug zu einem (für mich) guten Bond-Film gehabt, wenn... Tja - vor allem wenn Blofeld nicht in dem Film vorgekommen wäre. Oder wenn er zumindest NICHT Bonds Halbbruder und auch nicht der Mann hinter Quantum und Silva gewesen wäre. Und wenn er einen Blofeld-mässigen Abgang gehabt hätte: Entweder er entwischt trotz aller Versuche von Bond und Co., ihn zu töten oder aber er ist am Schluss des Film augenscheinlich tot. So aber bleibt tro...