Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 686.

Mittwoch, 2. September 2020, 16:19

Forenbeitrag von: »Scarpine«

Die Filme des Christopher Nolan

Ich muss mich auch eher den verhaltenen Stimmen anschließen. Wie ich schon vor einigen Monaten vermutete, ist Tenet schon irgendwie ein Nachzügler des typischen Nolan-Blockbuster-Kinos im Allgemeinen und von Inception im Besonderen. Muss das schlecht sein: Keineswegs. Aber irgendwie entwickelt sich Nolans Stil auch nicht mehr weiter. Der Brite tritt auf der Stelle und beschreitet keine neuen Wege mehr, was sich schon daran zeigt, dass die Genre-Palette (Action, Science-Fiction, Thriller) des Fil...

Dienstag, 1. September 2020, 14:58

Forenbeitrag von: »Scarpine«

Die Filme des Christopher Nolan

Auf imdb.com ist Christopher Nolans neuer Film mit einem Anfangswert von 8.0 für seine Verhältnisse eher verhalten eingestiegen. Trotz vieler Lobeshymnen und guter Bewertungen wird Tenet zwischen den Zeilen auch immer mal wieder als ein zwar weitgehend gelungener, aber im direkten Vergleich doch schwächerer und geklonter Inception-Epigone bezeichnet. Kritikerspiegel: Christoph Petersen von filmstarts.de gibt Tenet die volle Punktzahl und sieht den Film auf einem Level mit Nolans wegweisendem Mei...

Montag, 31. August 2020, 12:03

Forenbeitrag von: »Scarpine«

zuletzt gesehene Filme

Zitat von »Django« Ja, da frage ich mich schon. Teilweise hat man das Gefühl, dass - zumindest bei den Privaten - ein Repertoire von ca. 50 Filmen aus den letzten 20 Jahren in einer Endlos-Wiederholungsschlaufe läuft Die TV-Redaktion eines Senders hat wohl mal auf eine vegleichbare Anfrage eines Zuschauers geantwortet, dass viele alte Filme, Fernsehspiele und Serien (circa vor 1980 entstanden) nicht mehr gesendet würden, weil sie den heutigen Sehgewohnheiten nicht mehr entsprechen würden und de...

Montag, 31. August 2020, 11:55

Forenbeitrag von: »Scarpine«

Mission: Impossible

Zitat von »Martin« Wobei die Performer der großen Stunts in den Bondfilmen ja schon öfter erwähnt werden als bei anderen Filmen. Absolut. Das ist auch ein großes Plus der Bonddokus, dass der Arbeit des Teams und der Stuntmen hier ein breiterer Raum eingeräumt wird. Zitat von »Martin« Mit Blick auf Cruise muss man aber auch sagen, dass er teilweise Sachen macht, die in einer anderen Filmproduktion noch nicht mal ein Stuntman machen würde. Ich denke, für diese Burj-Khalifa-Szene hätte man beispie...

Sonntag, 30. August 2020, 11:28

Forenbeitrag von: »Scarpine«

Mission: Impossible

Absolut, lieber Martin. Das ging ja auch zu keiner Zeit gegen Tom Cruise und seinen persönlichen Einsatz, sondern gegen das Schubladen-Denken vieler Zuschauer. Wenn Bond in GoldenEye von der Staudamm-Mauer springt, hört man häufig: "Ist ja nur der olle Stunt-Heini, der für Brosnan da runterhüpft." Von den gleichen Leuten wird Cruise aber dann auf den Schild gehoben nach dem Motto: "Der macht das alles selbst! Ein Wahnsinns-Typ!!" Daran stört mich nicht das verdiente Lob für den Star, der - wie d...

Samstag, 29. August 2020, 15:12

Forenbeitrag von: »Scarpine«

Mission: Impossible

Zitat von »Martin« Naja, Lane ist der Einzige, der am Leben geblieben ist. Ich glaube, man wollte Hunts Grundkonflikt andeuten, den man auch schon in M:I-2 thematisiert hat: Die Guten sind immer in der Defensive, weil ihr Handeln moralisch limitiert ist. Auch Lark ist da als Gegenentwurf zu Hunt konzipiert. Aber grundsätzlich stimme ich Dir insofern zu, dass mehr behauptet als gezeigt wird. Das sehe ich als ein wiederkehrendes Problem der Filme, das sich auch schon in dem Hosenpfote-Monolog in ...

Freitag, 28. August 2020, 19:30

Forenbeitrag von: »Scarpine«

Mission: Impossible

Ich schätze deinen glühenden Einsatz für die Reihe, Mister Bond. Aber in ein paar Punkten liegen wir wohl einfach unverrückbar auseinander... Zitat von »Mister Bond« Ist mir unerklärlich, wie diese fantastische Figur nicht zu euch durchringen kann, stattdessen diese relativ unwichtigen und nichtssagenden Damen vorher. [...] Ps.: noch hat Ethan mit Ilsa keine Liebesaffäre, sie sind mehr Seelenverwandte! Das ist eine Fehlinterpretation deinerseits, Scarpine. Besonders die Erwähnung von "großer Lie...

Donnerstag, 27. August 2020, 22:34

Forenbeitrag von: »Scarpine«

Mission: Impossible

Zitat von »Martin« Ich finde Ferguson auch etwas überhypt, wobei das sicherlich auch stark von den persönlichen, geschmacklichen Präferenzen abhängt. Die Figur gewinnt sehr dadurch, dass sie ambivalent und undurchsichtig ist und letztlich auch etwas getriebenes hat. Wobei ich aber auch sagen muss, dass das in 'Fallout' nicht mehr so gut rüberkam. Volle Zustimmung, auch zu den anderen Damen. Mir ging es beim Vergleich wirklich nur um die reine Ausstrahlung und nicht um die Qualität des Spiels; d...

Dienstag, 25. August 2020, 20:28

Forenbeitrag von: »Scarpine«

Alles Gute zum Geburtstag!

Happy Birthday, Sir Sean! Neunzig Jahre - das ist wirklich ein stolzes Alter. Und unser Ur-Bond ist ja mittlerweile seit 17 Jahren im wohlverdienten Ruhestand. Golf, Bahamas, Zeit mit der Familie. Ich hoffe, es sind ihm noch einige schöne Jahre vergönnt! Craigs Bond kommt in seinem letzten Einsatz ja auch aus dem Ruhestand. Vielleicht ruft "Edward Fox" ja auch nochmal an... "Das hat mich aufrecht erhalten, Sir."

Dienstag, 18. August 2020, 23:01

Forenbeitrag von: »Scarpine«

Mission: Impossible

Sehr gerne. Interessante Punkte. Ein paar Einwände hatte ich ja schon erwartet. Zitat von »Mister Bond« 1) Selbst bei Brad Bird erkenne ich jetzt keine eigene Handschrift, sorry. Deswegen habe ich ihn ja auch dazwischen eingeordnet. Er hat keinen dominanten Stil, aber seine Inszenierung ist filmischer, visueller als die von Abrams oder McQuarrie. Zitat von »Mister Bond« 2) dass Rogue Nation visuell nicht so überzeugen kann, nun, ich weiß nicht. Das habe ich nicht gesagt. Visuell überzeugt der Fi...

Dienstag, 18. August 2020, 21:08

Forenbeitrag von: »Scarpine«

Mission: Impossible

Aktuelle Rangliste Obwohl ich die Filme eigentlich alle recht nah beieinander sehe - was für den guten Standard der Reihe spricht - aber das Ranking schwer macht, würde dieses wohl wie folgt aussehen: 01. Mission: Impossible 02. Mission: Impossible - Rogue Nation 03. Mission: Impossible - Ghost Protocol 04. Mission: Impossible - Fallout 05. Mission: Impossible III 06. Mission: Impossible II This post will self-destruct in ten seconds. Good luck, Ethan!

Dienstag, 18. August 2020, 19:33

Forenbeitrag von: »Scarpine«

Mission: Impossible

Mission: Impossible – Fallout Der sechste M:I-Kinofilm wurde bei seinem Erscheinen 2018 als ein Action-Werk gefeiert, das neue Maßstäbe setze und laut manchen Kritikern besser wäre, als die letzten vier Bondfilme zusammen. Man braucht kein Hardcore-Fan des genannten Franchise zu sein, um festzustellen, dass hier in der Einschätzung maßlos übertrieben wurde. Denn das Rad erfindet Fallout wahrlich nicht neu; weder im Blockbuster-Sektor, noch innerhalb der M:I-Serie. Im Gegenteil: Der Streifen wirk...

Dienstag, 18. August 2020, 18:58

Forenbeitrag von: »Scarpine«

Mission: Impossible

Mission: Impossible – Rogue Nation Mit Rogue Nation wird das Konzept des storytechnischen Aufeinanderaufbauens der M:I-Filme nahtlos fortgesetzt. Nach den Ereignissen von Ghost Protocol steht das ohnehin bereits verleugnete IMF endgültig vor dem Aus und wird auf Druck der CIA aufgelöst. Ausgerechnet jetzt, wo sich eine nie dagewesene Bedrohung aus der Deckung wagt: Das Syndikat, eine Gruppierung von Ex-Agenten und Söldnern, das international Anschläge verübt und die Welt in Anarchie stürzen will...

Sonntag, 16. August 2020, 21:38

Forenbeitrag von: »Scarpine«

Mission: Impossible

Mission: Impossible – Ghost Protocol Waren die ersten drei Beiträge des Franchise mehr oder weniger Stand alone-Streifen, so ist der vierte Film derjenige, der die Phase der serielleren, inhaltlich wie personell kontinuierlicheren und stuntdominierteren M:I-Serieneinträge einleitet. Mit Brad Bird (The Incredibles, Ratatouille) gibt ein Spezialist für Animationswerke sein Realfilm-Debüt. Tatsächlich wirkt Ghost Protocol so, als habe der Regisseur nie etwas anderes gemacht. Augenfällig ist natürli...

Sonntag, 16. August 2020, 11:28

Forenbeitrag von: »Scarpine«

Mission: Impossible

Mission: Impossible III Auch dem dritten M:I-Film merkt man sein Entstehungsjahr stark an. 2006 hatten sich die Direktiven im Bereich des Action-Kinos wieder merklich verschoben. Es wurde realistischer, ernster, dreckiger, härter. Das zeigt schon die Vortitelsequenz, die einen Schlüsselpunkt der Handlung vorwegnimmt. Ähnlich wie beim anderen Traditions-Franchise James Bond spürt man, wie stark die stilistische Prägung durch die Jason Bourne-Filme und vor allem die Echtzeitserie 24 seinerzeit war...

Samstag, 15. August 2020, 19:37

Forenbeitrag von: »Scarpine«

Mission: Impossible

Mission: Impossible II Das Konzept von M:I hängt auch immer - mal mehr mal weniger stark - am aktuellen Zeitgeist des Blockbuster-Kinos bzw. des Action-Sektors. Bereits Mission: Impossible enstand im Dunstkreis der Jack Ryan-Filme von Phillip Noyce und dem James Bond-Neustart GoldenEye, dessen frühe Entwürfe aus der Feder von Michael France viele Gemeinsamkeiten mit dem Franchise-Erstling aufweisen. In Mission: Impossible II ist nun der Siegeszug von The Matrix bereits spürbar: Ausgiebige Martia...

Samstag, 15. August 2020, 12:25

Forenbeitrag von: »Scarpine«

Mission: Impossible

Mission: Impossible Unter den bisherigen sechs Beiträgen der Reihe ist der erste Teil sicherlich derjenige, den man am ehesten als einen klassischen Agententhriller bezeichnen kann, da in den folgenden Filmen immer stärker große Action-Sequenzen und spektakuläre Stunt-Highlights in den Mittelpunkt rücken, während Spannungszenen und Plot-Twists eher in den Hintergrund treten. Mission: Impossible gerät unter der stilsicheren Regie von Brian De Palma (Scarface, The Untouchables) zu einem wendungsre...

Samstag, 15. August 2020, 12:08

Forenbeitrag von: »Scarpine«

Mission: Impossible

Der Mission: Impossible-Marathon Ich muss gestehen, bei M:I geschah bei mir in der Vergangenheit so einiges unter schlechten bzw. falschen Vorzeichen. Als ich die Agententhriller-Reihe, die auf der legendären gleichnamigen Fernsehserie (deutsch: Kobra, übernehmen Sie) basiert, kennenlernte, konnte sie bei mir keinen großen Eindruck hinterlassen und war auf breiter Ebene sogar eine herbe Enttäuschung. Das lag unter anderem daran, dass der vielgerühmte Erstlingsfilm aus dem Jahr 1996 bei mir überh...

Samstag, 15. August 2020, 11:55

Forenbeitrag von: »Scarpine«

The master of Suspense: Alfred Hitchcock

Sehr spannende Ausführungen, lieber Martin! Besonders dein Blog-Eintrag zu Hitchcocks geplantem letzten Film hat mir sehr viel Freude bereitet. Mit Plakat-Motiven und Location-Fotos entsteht sofort ein visuelles Bild vor dem geistigen Auge, wie dieses finale Werk des Altmeisters wohl ausgesehen haben könnte. Ich bin durch Saboteur auch wieder auf den Geschmack gekommen und richtig "gehitcht", weshalb ich auch weitere Sichtungen für die nächsten Wochen plane. Mit neuem Filmfutter wie unter andere...

Freitag, 14. August 2020, 12:35

Forenbeitrag von: »Scarpine«

Alles Gute zum Geburtstag!

Auch noch einen nachträglichen, herzlichen Glückwünsch von mir, Django!