Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das James Bond Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Maibaum

00-Agent

Beiträge: 818

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

61

Montag, 30. Juni 2014, 21:24

Savalas gib Blofeld die Erhabenheit die Einklang steht mit dem gesichtslosen Blofeld aus FRWL und TB.

Ich bin kein Walken Kultierer, und hatte ihn sogar als sehr schwach in AVTAK in Erinnerung, aber er macht mir dann tatsächlich beim Wiedersehen sehr viel Spaß in einer Rolle, die an sich nicht gut ist, die aber gerade durch Walken zu einem kleinen Ereignis wird. Tatsächlich hätte ich ihm einen besseren Bond gegönnt. Er hätte in OP wie auch in LTK glänzen können. Beides Filme die starke Rollen haben (ja auch Kamal Khan in OP), aber nicht optimal besetzt sind.

DanielWroughtonCraig

unregistriert

62

Montag, 30. Juni 2014, 23:44


Da gab es einige User, die auffallend gleich abgestimmt haben.

Meisnt du Familie photographer? Oops, jetzt isses raus. Böse, böse.... :D

Martin

Felix Leiter

  • »Martin« ist männlich

Beiträge: 1 195

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

  • Nachricht senden

63

Dienstag, 1. Juli 2014, 00:41

Telly Savalas spielt jetzt nicht oscarreif, aber ich empfinde seinen Blofeld als perfekte Schnittmenge zwischen dem großen Strippenzieher im Hintergrund und physisch bedrohlichem Villain, der seinen Männern führend voran geht. Savalas traut man durchaus zu, eine Organisation wie Spectre aufgebaut zu haben und zu leiten. Auch wenn es nicht Blofeld und OHMSS wäre, wäre er bei mir weit oben angesiedelt.

Donald Pleasence' Blofeld ist Kult, aber das ist dann auch schon sein einziger großer Pluspunkt. Ich finde, man merkt bei ihm in fast jeder Szene, dass er nur zweite Wahl war und hier eigentlich ein optisch bedrohlicherer Typ agieren sollte.

Was mich bei dem Spiel bisher am meisten verwundert hat ist ehrlich gesagt das relativ frühe Ausscheiden von Le Chiffre und Mr. White. Für mich ist gerade Mikkelsen der ganz klar beste Gegenspieler, seit die Eon-Next-Generation das Ruder übernommen hat.

  • »Mr. Fogg« ist männlich

Beiträge: 978

Registrierungsdatum: 4. August 2013

  • Nachricht senden

64

Dienstag, 1. Juli 2014, 05:01

Die Anzahl der Mitspieler hat leider nochmals nachgelassen. Schade!
Da muß auch ich wohl um Entschuldigung bitten: Ich hatte zwischendurch einige "Einsätze" verpasst, bedingt durch berufliche und familiäre Anforderungen. Hinterher hielt ich es nicht mehr für fair, wieder einzusteigen.
Dem oft gehörten Vorwurf des spielstörenden Taktierens konnte ich mich nicht anschließen: Selbst wenn aufgrund solcher Vorgehensweise Ergebnisse beeinflusst werden, so repräsentieren die Resultate ja immer noch die Präferenzen der Mitspieler. Und genau die sollte ein Ergebnis schließlich darstellen. Mir gefällt die Idee, eine Besten-Liste auf diese spielerische Weise zustande kommen zu lassen.
God save the Queen!

Mister Bond

Felix Leiter

Beiträge: 1 618

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

65

Dienstag, 1. Juli 2014, 12:03

Savalas gib Blofeld die Erhabenheit die Einklang steht mit dem gesichtslosen Blofeld aus FRWL und TB.

Finde ich eben auch. Außerdem sind seine Szenen mit Bond und Tracy generell stark. Das fehlt den YOLT- und DAF-Blofelds.


Und Max Zorin hat wesentlich mehr tolle Szenen als die beiden Beispiele vom Doctor, finde ich.
Genau wie mich jede Szene zwischen Moore und Lee in TMWTGG überzeugt, so ist es auch hier. Ganz toll die Konversation nach dem Pferderennen Bond/Zorin und Tibbetts Tod.
Oder Walken im Zeppelin über San Francisco. Seine Erläuterung zum Plan und dann natürlich die Szene mit May Day. Dabei macht es nicht nur das "Wow, what a view..." - "to a kill", aus, sondern die Freude, die Walken beim Spiel seines Zorin offenbart.
Dann natürlich das Finale, die reine Freude als Zorin all die Menschen umbringen lässt und auch noch persönlich umbringt.
Und wie oft durfte der Hauptvillain überhaupt im Finale einen Mann gegen Mann Kampf gegen Bond austragen?

Count Villain

Schurkengraf

  • »Count Villain« ist männlich

Beiträge: 621

Registrierungsdatum: 25. Mai 2013

  • Nachricht senden

66

Dienstag, 1. Juli 2014, 18:12


Dabei macht es nicht nur das "Wow, what a view..." - "to a kill", aus, sondern die Freude, die Walken beim Spiel seines Zorin offenbart.


Exakt! :thumbup:
Vernichte alles, was wir bei uns haben. Man hat uns enttarnt.

Dr. moVe

MI6 Staff

  • »Dr. moVe« ist männlich

Beiträge: 411

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

67

Freitag, 11. Juli 2014, 20:11

Das Ergebnis des Spiels ist meiner Meinung nach - bis auf 1, 2 Ausnahmen - wenig überraschend und spiegelt die verschiedenen Fan-Fraktionen unserer Forumsgemeinde recht gut wieder.
Wie nach jedem Spiel lege ich nun abschließend meine Karten auf den Tisch und veröffentliche meine aktuelle persönlichen Lieblings-Villain-Rangliste:

1. Auric Goldfinger - Karl Gerhart „Gert“ Fröbe
2. Maximilian Largo - Klaus Maria Brandauer
3. Raoul Silva - Javier Ángel Encinas Bardem
4. Francisco Scaramanga - Sir Christopher Frank Carandini Lee
5. Franz Sanchez - Robert Davi
6. Lotte Lenya - Rosa Klebb
7. Dominic Greene - Mathieu Amalric
8. Le Chiffre - Mads Dittmann Mikkelsen
9. Max Zorin - Christopher Walken
10. Ernst Stavro Blofeld - Charles Gray
11. Elektra King - Sophie Marceau
12. Kamal Khan - Louis Jourdan
13. Dr. Kananga/Mr. Big - Yaphet Frederick Kotto
14. Karl Stromberg - Curd Gustav Andreas Gottlieb Franz Jürgens
15. Colonel Tan-Sun Moon / Gustav Graves - Will Yun Lee / Toby Stephens
16. Ernst Stavro Blofeld - Telly Savalas
17. Ernst Stavro Blofeld - Donald Pleasence
18. Elliot Carver - Jonathan Pryce
19. General Georgi Koskov - Jeroen Krabbé
20. Emilio Largo - Adolfo Celi
21. Dr. Julius No - Joseph Wiseman
22. Sir Hugo Drax - Michael Lonsdale
23. Aristoteles Kristatos - Julian Wyatt Glover
24. Alec Trevelyan (006) / „Janus“ - Sean Bean

  • »Daniel Schweikert 1996« ist männlich

Beiträge: 1 806

Registrierungsdatum: 18. Februar 2014

  • Nachricht senden

68

Freitag, 11. Juli 2014, 21:53

Interessantes Ranking. Lediglich die letzten Platzierungen finde ich eigentlich auch "ganz gut", sind sie doch m.E. auch recht überzeugend.
Nun gut, es ist eine persönliche Liste und hier noch rasch meine eigene gegenwärtige Top 5:

1. Robert Davi als Druglord F. Sanchez
2. Scaramanga (in gewisser Weise ist er der Figur des 007 sogar fast etwas ähnlich...)
3. Elektra, verkörpert von Sophie Marceau. Nicht nur wunderschön, sondern sehr mysteriös und bedrohlich, gut gespielt.
4. Stromberg. "Die Beisetzung fand auf See statt." :D
5. Alec Trevelyan (bei der Langer-Synchro muss ich immer an Helmut Bergers düstere Interpretation der Fantomas-Rolle denken).
"Loyalität bedeutet mir wesentlich mehr als Geld." - Aus des Problembeseitigers Spiegelbilde sprach die Stimme sanften Verwesens!
Bond '89 - Robert Davi

Kronsteen

James Bond Club Deutschland - SPECTRE Nr. 005

  • »Kronsteen« ist männlich
  • »Kronsteen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 317

Registrierungsdatum: 17. Mai 2013

  • Nachricht senden

69

Samstag, 12. Juli 2014, 12:27

Das Ergebnis des Spiels ist meiner Meinung nach - bis auf 1, 2 Ausnahmen - wenig überraschend und spiegelt die verschiedenen Fan-Fraktionen unserer Forumsgemeinde recht gut wieder.
Wie nach jedem Spiel lege ich nun abschließend meine Karten auf den Tisch und veröffentliche meine aktuelle persönlichen Lieblings-Villain-Rangliste:

1. Auric Goldfinger - Karl Gerhart „Gert“ Fröbe


Meine Meinung! :thumbup:
Auch wenn es noch so abgegriffen erscheint: Auric Goldfinger verkörpert all das, was einen Villain ausmacht: Boshaftigkeit, Verrücktheit, Größenwahn, Stil, Kultiviertheit.
Und diese Rolle spielt Gert Fröbe brillant.
Nur weil diese Meinung schon fast obligatorisch ist, muss sie ja nicht schlecht sein. ;)
"Wer ist schon Bond im Vergleich zu Kronsteen?!"

Don-Corleone

009 - Killed in East Berlin - Dressed as a clown with a fake Faberge egg in my hand

  • »Don-Corleone« ist männlich

Beiträge: 964

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

70

Samstag, 12. Juli 2014, 13:08

Danke an Kronsteen fürs Organisieren und Auswerten des Spiels :thumbup:


Kann ich euch beiden nur zustimmen, Goldfinger ist ein verdienter Sieger - ganz klar - und wenn man die Bondfranchise auf nur ganz wenige prägnante und prägende Charaktere reduzieren würde, käme man nie an der Darstellung von Gert Fröbe vorbei.
Schönes Gewehr, passt eigentlich mehr zu einer Frau. - Verstehen Sie etwas von Waffen Mr.Bond ? - Nein, aber etwas von Frauen.

Mister Bond

Felix Leiter

Beiträge: 1 618

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

71

Samstag, 12. Juli 2014, 14:27

Yo, ist schon ok. Goldfinger und Zorin gehören auch zu meinen Top 3. Und Auric Goldfinger ist halt legendär.
Auch wenn ich zugebe, dass mir Zorin mal frischen Wind in ao eine Umfrage gebracht hätte.

Meine Rangliste, aber nur die Rollennamen:

1. Blofeld (Savalas)
2. Goldfinger
3. Zorin
4. Scaramanga
5. Emilio Largo
6. Stromberg
7. Le Chiffre
8. Trevelyan
9. Drax
10. Silva
11. Sanchez
12. Khan/Orlov
13. Kananga
14. Maximilian Largo
15. Klebb/Blofeld
16. Dr. No
17. Blofeld (Pleasence)
18. Kristatos
19. Whitaker/Koskov
20. Carver
21. Col. Moon/Graves
22. King/Renard
23. Blofeld (Gray)
24. Greene

DanielWroughtonCraig

unregistriert

72

Samstag, 12. Juli 2014, 20:58

Danke an Kronsteen fürs Organisieren und Auswerten des Spiels :thumbup:

DEM schließe ich mich an! :thumbup:


Ok. Goldfinger hat gewonnen. Wieder mal....

Besonders auffällig, dass Familie "photographer" in den letzten Runden nicht mehr mit abgestimmt hat, nachdem einige schwergewichte Villians (die mit Goldie in der gleichen Liga spielen) mit ihrer Hilfe rausgekickt wurden. Wäre toll gewesen, wenn ein anderer als Goldfinger das Ding hier gewonnen hätte.

00Beisser

Grand Slam

Beiträge: 270

Registrierungsdatum: 25. Mai 2013

  • Nachricht senden

73

Samstag, 12. Juli 2014, 21:07

Solltest Du Dich nicht etwas zurückhalten was das Thema "Umfragen beeinflussen" betrifft?

"Gert Fröbe war der beste Gegenspieler, den ich je hatte." - Sean Connery

Maibaum

00-Agent

Beiträge: 818

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

74

Sonntag, 13. Juli 2014, 11:33

Also ich sehe niemanden wirklich der Fröbes Goldfinger das Wasser reichen könnte. Dafür ist seine Rolle zum Einen zu ikonographisch, zum Anderen zu gut geschrieben und gespielt. Und dann auch noch zu umfangreich innerhalb des Filmes (ich glaube er ist ungefähr in der Hälfte des Filmes präsent), während die meisten anderen Schurken vergleichsweise wenig Filmzeit aufweisen können.

Für mich persönlich, aber für viele Andere überhaupt nicht, kann da nur Almaric mithalten. Das ist noch besser geschrieben, und genau so faszinierend gespielt, aber im Umfang der Rolle, und vor allem in der Bedeutung für den Film (in dem es ausschließlich um Bond selber und sein Innenleben geht), nicht zu vergleichen.

Goldfinger dagegen wäre mit einem durchschnittlichen Schurken auch nur ein durchschnittlicher Bond.