Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das James Bond Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kronsteen

James Bond Club Deutschland - SPECTRE Nr. 005

  • »Kronsteen« ist männlich
  • »Kronsteen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 317

Registrierungsdatum: 17. Mai 2013

  • Nachricht senden

1

Samstag, 25. Mai 2013, 19:54

Bondgirls für 'Bond 24'

Scarpine schrieb:

Aufgrund der Cumberbatch-Gerüchte im Bösewicht-Thread bin ich darauf
aufmerksam geworden, dass es noch kein Bondgirl-Thema gibt. Bei den
Bondgirls ist es immer am schwersten, sinnvolle Vorschläge zu machen.
Ich versuche es mal, angeregt durch die "Sherlock"-Connection:

Mein Vorschlag:

Lara Pulver (*1980)

aufstrebende, britische Schauspielerin; bisher fast nur in britischen
Serien aufgetreten und ein relativ unbeschriebenes Blatt; erreichte 2012
eine Popularitätsschub durch ihre bisher bekannteste Rolle Irene Adler in der Episode "Ein Skandal in Belgravia" der Serie "Sherlock".

Ihr kongenialer Auftritt war in jeglicher Hinsicht eine Wucht. [img]http://www.razyboard.com/system/img/icon12.gif[/img]

[img]http://image1.tvdigital.de/files/imagecache/imagestretch/images/bildstrecken/sherlock2-15.jpg[/img]



Count Villain schrieb:

Eine sehr gute Idee!



Kronsteen schrieb:

Hat auf den ersten Blick was von Eva Green!



Berni101 schrieb:

Annie Wersching wäre meine Favorit

[img]http://static.werdyo.com/b/wp-content/gallery/2010/01/16/wersching/annie_wersching_cleavage-2.jpg[/img]



ChrisMainz schrieb:

Zitat

Scarpine1985 schrieb[list]

Aufgrund der Cumberbatch-Gerüchte im Bösewicht-Thread bin ich darauf
aufmerksam geworden, dass es noch kein Bondgirl-Thema gibt. Bei den
Bondgirls ist es immer am schwersten, sinnvolle Vorschläge zu machen.
Ich versuche es mal, angeregt durch die [i]"Sherlock"
-Connection:

Mein Vorschlag:

Lara Pulver (*1980)

aufstrebende, britische Schauspielerin; bisher fast nur in britischen
Serien aufgetreten und ein relativ unbeschriebenes Blatt; erreichte 2012
eine Popularitätsschub durch ihre bisher bekannteste Rolle Irene Adler in der Episode "Ein Skandal in Belgravia" der Serie "Sherlock".

Ihr kongenialer Auftritt war in jeglicher Hinsicht eine Wucht. [img]http://www.razyboard.com/system/img/icon12.gif[/img]


[img]http://image1.tvdigital.de/files/imagecache/imagestretch/images/bildstrecken/sherlock2-15.jpg[/img]

[/i][/list]



Oh jaaaaa...direkt beim ersten ansehen der Sherlock Folge gedacht: Die
passt zu 100% zu Craig! Am liebsten als eine nicht so derbe
überzeichnete Figur im Stile einer Xenia!



BungyFreak schireb:

Interessante Kandidatinnen bis jetzt, auch wenn ich mit Lara Pulver als Haupt-Bondgirl irgendwie nicht vorstellen kann.

Gerne hätte ich auch wieder eine Bondgirl-Kombo mit zwei Damen von
ähnlicher Bedeutung und Screentime, wie das schon in mehreren Bondfilmen
vorgekommen ist. Dann zum Beispiel in der Kombination mit einem
"lieben" Bondgirl und einer Femme Fatale (zum Beispiel besetzt mit Mila Kunis (schön fies z.B. in Black Swan) oder Christina Hendricks (schön fies z.B. in Drive).


[img]http://www.graziadaily.co.uk/pub/21publish/c/conversation/milakunis.jpg[/img] [img]http://images.askmen.com/2013_top_99/galleries/14-christina-hendricks-1354040831.jpg[/img]

Als "liebes" Bondgirl ist mein absoluter Traum nach wie vor Freida Pinto.

[img]http://newsindia-times.com/NewsIndiaTimes/20130118/images/4959159051047305062/5639894918382957347_Org.gif[/img]

Interessant fände ich auch als relative Newcomerin Lyndsy Fonseca.

[img]http://www.magweb.com/picts/actor/17259/lyndsy_fonseca.jpg[/img]



MisterBond schrieb:

So bös' war die Hendricks in "Drive" doch gar nicht.

Im Übrigen sehr nett anzuschauende Damen.

Die Pinto habe ich in letzter Zeit im Kopf. Sah vorletzte Woche "Krieg
der Götter" und jetzt ist Sie doch in der einen Werbung für Haartönung.
Echt süß.

Und die Fonseca wird man doch wohl wieder in Kick Ass 2 sehen (ein bisschen zumindest?).

Kunis ist für mich in letzter Zeit ein wenig zu omnipräsent in den
Medien, wie vor einigen Jahren Scarlett Johansson oder die Jolie.

Und irgendwie finde ich die anderen Damen auf dieser Seite auch sexier
(ohne Kunis jetzt ihre optischen Reize absprechen zu wollen).



ChrisMainz schrieb:


Delphine Chaneac...my new fav!
[img]http://www.moviepilot.de/files/images/0467/9298/delphine-chaneac-20060531-133635_article.jpg[/img]



maxzorin schrieb:

Sehr hübsche Damen, die hier vorgestellt werden. Lara Pulver war in
"Sherlock" schon der Hammer. Generell denke ich jedoch, dass der
Frauentyp in den letzten Filmen etwas einseitig ausfiel. Wäre mal wieder
für einen helleren Frauentyp und eine attraktive Blondine.



Scarpine schrieb:

Wobei hübsch sein allein ja noch kein Kriterium ist. Eigentlich ist es
ziemlich utopisch, das richtige Bondgirl bereits im vorhinein zu
erahnen. Da hat man es bei den Schurken wesentlich einfacher, da hier in
der Regel nur hoch angesehene (aber nicht notwendigerweise berühmte)
Charakterdarsteller zum Einsatz kommen. Javier Bardem hatte ja tatsächlich einige auf der Rechnung.

Bei den Bondgirls ist das wesentlich schwieriger, da man für die
Hauptrolle entweder eine vielversprechende Darstellerin am Anfang ihrer
Karriere (Eva Green, Olga Kurylenko) oder eine bereits langjährig etablierte Mimin (Michelle Yeoh, Naomie Harris),
die aber noch nicht ganz in der A-Liga angekommen ist, verpflichtet.
Für das zweite Bondgirl werden entweder national etablierte, aber
international weitgehend unbekannte Darstellerinnen (Caterina Murino, Bérénice Marlohe) oder vielversprechende Newcomerinnen (Rosamund Pike, Gemma Arterton) ausgewählt. Es ist also quasi unmöglich zu sagen, wer für Eon konkret in Frage kommt.

Mila Kunis, Christina Hendricks und Scarlett Johannson sind zu bekannt und somit weitestgehend auszuschließen. Johannson und Kunis gehören bereits zur A-Liga. Freida Pinto
war bereits für den letzten Bondfilm im Gespräch gewesen. Ich kann sie
mir nicht so richtig als Bondgirl vorstellen. Da muss die Rolle schon
sehr auf sie zugeschnitten sein. Lyndsy Fonseca hat bisher eine ähnliche Karriere wie Teri Hatcher
hingelegt. Tendenziell haben die Macher davon Abstand genommen populäre
amerikanische (Serien-)Schauspielerinnen zu verplichten. Lara Pulver und Delphine Chaneac
würde ich von den genannten Kandidatinnen die besten Chancen einräumen.
Beide sind europäische Darstellerinnen und bisher eher in ihren
Heimatländern zu Bekanntheit gelangt. Beide würden also am ehsten ins
Beuteschema der Bondmacher passen. Dennoch denke ich, dass wieder zwei
Darstellerinnen verplichtet werden, an die keiner gedacht hat oder die
bisher kaum bekannt sind. Ich würde mich ja mal über ein deutsches
Bondgirl freuen. Nur wer käme dafür in Frage? Hättet ihr da Ideen? Mir
fällt da bisher keine passende Kandidatin ein.



MisterBond schrieb:


Heidi Klum



Spirit54 schrieb:

Zitat

Scarpine1985 schrieb[list]Ich
würde mich ja mal über ein deutsches Bondgirl freuen. Nur wer käme
dafür in Frage? Hättet ihr da Ideen? Mir fällt da bisher keine passende
Kandidatin ein. [img]http://imageshack.us/a/img819/5985/schulterzuck.gif[/img]
[/list]
Für meinen extrem erfolgreichen Aprilscherz hatte ich ja mal Johanna Wokalek als Killergirl eingebaut. [img]http://www.razyboard.com/system/img/smilies/wacky.gif[/img]
Ich könnte sie mir sehr gut in so einer bösen Rolle vorstellen, aber
für manche ist sie wahrscheinlich nicht klassisch attraktiv genug.
Komischerweise fallen mir sehr wenig deutsche Schauspielerinnen ein, die
so in Richtung Berenice Marlohe oder Gemma Arterton gehen. Karoline
Herfurth vielleicht, oder Anna Bederke.



Scarpine schrieb:

Zitat

Spirit54 schrieb[list]

Ich könnte sie mir sehr gut in so einer bösen Rolle vorstellen, aber für
manche ist sie wahrscheinlich nicht klassisch attraktiv genug.
Komischerweise fallen mir sehr wenig deutsche Schauspielerinnen ein, die
so in Richtung Berenice Marlohe oder Gemma Arterton gehen.
[/list]
Genau das ist der Grund, warum es mir schwer fällt, jemanden zu nennen.
Wir haben jede Menge hervorragende Schauspielerinnen, aber die wenigsten
haben (ohne das irgendwie negativ zu meinen) ein klassisch
kurvenreiches und sinnliches Erscheinungsbild, was man als Bondgirl aber
auch haben muss. Deutsche Darstellerinnen haben tendenziell eher eine
spröde Ausstrahlung, was sie zwar für unkoventionelle Alltagsrollen
interessanter macht, sie aber nicht gerade zur Erstwahl für eine
sinnliche Rolle in einem Blockbuster erscheinen lässt. Antje Traue hat ja immerhin bisher eine recht steile internationale Karriere hingelegt.
"Wer ist schon Bond im Vergleich zu Kronsteen?!"

Scarpine

Verschlagener Korse

  • »Scarpine« ist männlich

Beiträge: 665

Registrierungsdatum: 25. Mai 2013

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 26. Mai 2013, 15:29

Interessant wäre vielleicht die Schwedin Malin Crépin, die momentan als Annika Bengtzon in der ARD Fälle löst.

[img]http://images.kino.de/flbilder/max13/auto13/auto07/13071018/b640x600.jpg[/img]
"Enjoying our little party, Monsieur... Saint John Smythe?"

Martin

Felix Leiter

  • »Martin« ist männlich

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

  • Nachricht senden

3

Freitag, 31. Mai 2013, 01:30

RE: Bondgirls für 'Bond 24'

Zitat von »'Scarpine«

Wir haben jede Menge hervorragende Schauspielerinnen, aber die wenigsten
haben (ohne das irgendwie negativ zu meinen) ein klassisch
kurvenreiches und sinnliches Erscheinungsbild, was man als Bondgirl aber
auch haben muss. Deutsche Darstellerinnen haben tendenziell eher eine
spröde Ausstrahlung, was sie zwar für unkoventionelle Alltagsrollen
interessanter macht, sie aber nicht gerade zur Erstwahl für eine
sinnliche Rolle in einem Blockbuster erscheinen lässt.


Da ist wirklich was wahres dran. Eine attraktive deutsche Schauspielerin, die sich international eignet, wie früher Karin Dor, Romy Schneider, oder auch Christine Kaufmann und Senta Berger, gibt es in dem Sinne heute eigentlich nicht. Vielleicht ist damit auch der Erfolg von Diane Kruger zu erklären, die, obwohl sie schauspielerisch nicht heraussticht, international Erfolg hat. Wahrscheinlich füllt sie am ehesten diese Marktlücke aus. Wir haben eigentlich keine klassische Schönheit, die schauspielerisch Oberliga ist. Ist irgendwie symptomatisch für den aktuellen deutschen Film. Viel Authentizität, wenig Glamour. Alle, die mir einfallen - Annett Renneberg, Jasmin Schwiers, Lavinia Wilson, Jessica Schwarz, etc. - sind nicht wirklich bondgeeignet. Komischerweise sieht man in deutschen Top-Produktionen auch zunehmend nichtdeutsche Schauspielerinnen, wie beispielsweise die Kanadierin Catherine de Léan in Schlussmacher.

Zum Thema reifere Hauptschurkinnen würde ich noch Emmanuelle Beart, Julie Delpy oder auch Kate Winslet nennen.

Scarpine

Verschlagener Korse

  • »Scarpine« ist männlich

Beiträge: 665

Registrierungsdatum: 25. Mai 2013

  • Nachricht senden

4

Freitag, 31. Mai 2013, 19:45

Ja, so ist das, Martin. Wobei ich mir die von dir genannten Damen (im Gegensatz zu manch anderen dt. Darstellerinnen) eigentlich noch recht gut vorstellen kann.
Die Rolle müsste halt passen. Es dürfte nicht das Hauptgirl und auch nicht eine Rolle ala Solange oder Severine sein, sondern eher etwas in Richtung Miranda Frost oder Valenka.
In so einer Rolle könnte ich mir Annett Renneberg, Jasmin Schwiers, Lavinia Wilson oder Jessica Schwarz schon vorstellen. Ein richtig fieser Nebencharakter, der aber optisch nicht zwangsläufig als Inkarnation aller männlichen Träume erscheinen muss. Gala Brand wird doch im Roman auch recht spröde beschrieben, wenn ich mich recht erinnere. Dieser Charakter müsste aber natürlich von einer Britin gespielt werden.

Es geistern im Netz ja auch einige Storys über deutsche (Fast-)Bondgirls herum.
Hier eine Auswahl:

Deutsche (Fast-)Bondgirls

[img]http://content8.flixster.com/photo/11/10/04/11100462_ori.jpg[/img]
1963, "From Russia With Love": Elga Andersen (Rolle: Tatiana Romanova) – Andersen war die Erstwahl der Produzenten, aber ihre Verpflichtung scheiterte angeblich am Widerstand von United Artists.

[img]http://content9.flixster.com/photo/12/22/76/12227635_ori.jpg[/img]
1965, "Thunderball": Gisela Hahn (Rolle: Dominique "Domino" Derval) – Hahn war Zweitplatzierte hinter Claudine Auger. Die Entscheidung fiel nur knapp zugunsten von Auger aus, weil Hahn viel sportlicher war, was auch das Rollenprofil erfoderte.

[img]http://content9.flixster.com/photo/12/98/33/12983347_ori.jpg[/img]
1967, "You Only Live Twice": Eva Renzi (Rolle: Helga Brandt) – Nach "Finale in Berlin" war Renzi Harry Saltzmans Erstwahl für die Rolle, aber die selbstbewusste Renzi lehnte, weil sie nicht ein "fucking Bondgirl" spielen wollte.

[img]http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/4/4e/Ute_Lemper.jpg/220px-Ute_Lemper.jpg[/img]
1995, "GoldenEye": Ute Lemper (Rolle: Xenia Zaragevna Onatopp) – Lemper lehnte die Rolle ab.

[img]http://static3.kleinezeitung.at/system/galleries_520x335/upload/7/0/7/2337735/auermann726ap200410.jpg[/img]
2002, "Die Another Day": Nadja Auermann (Rolle: Miranda Frost) – Auermann gehörte angeblich zum engeren Kandidatinnenkreis, stieg aber – nach eigener Aussage - wegen Terminschwierigkeiten aus.
"Enjoying our little party, Monsieur... Saint John Smythe?"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scarpine« (31. Mai 2013, 19:47)


Kronsteen

James Bond Club Deutschland - SPECTRE Nr. 005

  • »Kronsteen« ist männlich
  • »Kronsteen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 317

Registrierungsdatum: 17. Mai 2013

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 2. Juni 2013, 19:57

Interessante Auflistung, Scarpine! Danke hierfür!! :thumbup:

Neue Gerüchte:

Penelope Cruz als ältestes Bondgirl aller Zeiten im Gespräch - bei Bond24 wäre sie 40.

Angeblich gab es bereits Gespräche...
"Wer ist schon Bond im Vergleich zu Kronsteen?!"

Don-Corleone

009 - Killed in East Berlin - Dressed as a clown with a fake Faberge egg in my hand

  • »Don-Corleone« ist männlich

Beiträge: 964

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 2. Juni 2013, 20:12

Nach Javier Bardem, seine Frau - auch nicht schlecht. Ich könnte mir Penelope Cruz gut vorstellen, gute Schauspielerin, sieht gut aus und zu alt ist sie mit 40 Jahren nun auch nicht. Passt doch gut zu Daniel Craig.
Schönes Gewehr, passt eigentlich mehr zu einer Frau. - Verstehen Sie etwas von Waffen Mr.Bond ? - Nein, aber etwas von Frauen.

Kronsteen

James Bond Club Deutschland - SPECTRE Nr. 005

  • »Kronsteen« ist männlich
  • »Kronsteen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 317

Registrierungsdatum: 17. Mai 2013

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 2. Juni 2013, 20:14

Nach Javier Bardem, seine Frau - auch nicht schlecht. Ich könnte mir Penelope Cruz gut vorstellen, gute Schauspielerin, sieht gut aus und zu alt ist sie mit 40 Jahren nun auch nicht. Passt doch gut zu Daniel Craig.


Finde ich auch. Passt z.B. besser als die nur gut 20-jährige Solitaire zum Mit-Vierziger Moore bei LALD. ;)
"Wer ist schon Bond im Vergleich zu Kronsteen?!"

8

Sonntag, 2. Juni 2013, 21:14

Eins hat die Craig Ära schon geschafft:

Bond ist nicht mehr ein NoGo für aktuelle Topschauspieler. Jahrzehntelang galt Bond als zu Pulpy für die Elite, man musste entweder damalige Geheimtips (Michael Lonsdale, Gert Fröbe, Robert Shaw etc.)finden oder Schauspieler nehmen, die über Ihrem Zenit waren oder schlicht gelegentlich zum Geld verdienen auch mal miese Filme machten (Curd Jürgens, Christopher Lee etc.).
Gleiches galt ja auch für die Girls, aber nach CR und QOS scheint Bond auch für Topdarsteller aus der A-Liga interessant zu sein. Denn eins zeigt die Retrospektive: Mit Bond kann man zur Legende werden!
"That's one hell of a Pilot!"

Martin

Felix Leiter

  • »Martin« ist männlich

Beiträge: 1 172

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 2. Juni 2013, 23:35

Theoretisch müsste es noch viel zu früh sein für Besetzungsfragen. Es sei denn, eine Dame in den 40ern ist zentraler Teil an dieser grundlegenden Idee, die Logan grad zu einem Drehbuch verarbeitet. Aber ich kann mir kaum vorstellen, dass die Produzenten ausgerechnet Cruz unbedingt haben wollen und vor jedem Film anfragen, ob sie Zeit hat...

[img]http://content9.flixster.com/photo/12/22/76/12227635_ori.jpg[/img]
1965, "Thunderball": Gisela Hahn (Rolle: Dominique "Domino" Derval) – Hahn war Zweitplatzierte hinter Claudine Auger. Die Entscheidung fiel nur knapp zugunsten von Auger aus, weil Hahn viel sportlicher war, was auch das Rollenprofil erfoderte.


Die sieht Kim Basinger ziemlich ähnlich. Wahrscheinlich konnte sich McClory 1965 nicht durchsetzen und besetzte die Rolle dann im Remake blond und sportlich. Im Roman war sie es ja glaube ich auch.

Ute Lemper kann ich mir nicht so recht als russische Killeramazone vorstellen. Wahrscheinlich hatten die Produzenten da einfach die Assoziation Deutsch + Kurt Weill Chansons => Lotte Lenya.

  • »TheSilencer« ist männlich

Beiträge: 417

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

10

Montag, 3. Juni 2013, 16:06

"Bond 24": Penélope Cruz soll das älteste Bond-Girl der Geschichte werden

Montag, 3. Juni 2013 - Nachrichten - In Produktion

Scheinbar machen die Produzenten Barbara Broccoli und Michael G. Wilson langsam ernst mit dem nächsten James-Bond-Film. Nachdem eine erneute Verpflichtung von Regisseur Sam Mendes festzustehen scheint, soll nun auch das Bond-Girl sicher sein. Diese Rolle soll angeblich Penélope Cruz übernehmen, die mit bald 40 Jahren das älteste Bond-Girl in der Geschichte der Filmreihe wäre.

Erst am Wochenende haben wir erfahren, dass angeblich "Skyfall"-Regisseur Sam Mendes trotz gegenteiliger früherer Behauptungen nicht nur für einen Bond-Film, sondern gleich für zwei weitere wieder auf dem Regiestuhl Platz nehmen wird. Nun vermeldet Yahoo! Movies UK, dass mit Oscar-Preisträgerin Penélope Cruz ("Vicky Cristina Barcelona") auch das nächste Bond-Girl bereits feststehe.

Die Produzenten der Filmreihe Barbara Broccoli und Michael G. Wilson hätten Cruz schon früher verpflichten wollen. Damals habe es aber terminlich nicht gepasst. Nun funktioniere es aber. Cruz wird 2014 übrigens 40 Jahre alt und wäre damit das älteste Bond-Girl in der Geschichte. Allerdings ist sie trotzdem noch sechs Jahre jünger als "007" Daniel Craig

Die Dreharbeiten zu "Bond 24" sollen zudem im Sommer 2014 beginnen. Damit wäre ein Kinostart 2015 sehr wahrscheinlich.

Quelle: filmstarts.de

Spree

Bondforumswissenschaftlicher Forscher & Mitglied der QOS-Splittergruppe

  • »Spree« ist männlich

Beiträge: 1 026

Registrierungsdatum: 25. Mai 2013

  • Nachricht senden

11

Montag, 3. Juni 2013, 16:33

Wie hoch ist denn der geschätzte Wahrheitsgehalt dieser Artikel eurer Meinung nach?
Ist das sicher, dass Mendes nun doch zurückkehrt? Seine Äußerungen damals waren eigtl. sehr eindeutig negativ.
Wieviel Prozent gebt ihr den Meldungen (Mendes und Cruz)?

Edit: Hab gerade den Mendes Artikel gelesen. Hm, weiß noch nicht, was ich davon halten soll... :?:
Und dass Cruz die Ehefrau von Bardem ist, wusste ich bisher gar nicht.
I never left!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Spree« (3. Juni 2013, 16:37)


Mi6london

MI6 Außendienst Mitarbeiter

  • »Mi6london« ist männlich

Beiträge: 279

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

12

Montag, 3. Juni 2013, 19:10

Also wenn das mit Mendes stimmt,wäre es genial aber Penelope Cruz brauche ich nicht wirklich!
Ich finde sie nicht so hübsch wie sie immer gemacht wird,habe zwar glaube ich noch nie einen ganzen Film von ihr gesehen aber irgendwie habe ich eine abneigung gegen sie.
"Double 0 Seven reporting for Duty" "This Never Happend to the other Fella"

bungyfreak007

MI6 Staff

  • »bungyfreak007« ist männlich

Beiträge: 156

Registrierungsdatum: 3. Juni 2013

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 4. Juni 2013, 00:44

Ich glaube nicht dran. Es wäre völlig untypisch, wenn eine Spekulation zu solch einem frühen Zeitpunkt bereits die richtigen Namen enthalten würde. Am Ende wird es wahrscheinlich wieder jemand, die man überhaupt nicht auf dem Schirm gehabt hatte. Was filmstarts angeht, schreiben die in der Regel zwar gute News, beteiligen sich aber, wie die allermeisten Portale, auch an der Aufnahme und Verbreitung von Spekulationen und Gerüchten.
Nur der BVB - unser ganzes Leben, unser ganzer Stolz!

  • »TheSilencer« ist männlich

Beiträge: 417

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 4. Juni 2013, 06:28

Was filmstarts angeht, schreiben die in der Regel zwar gute News, beteiligen sich aber, wie die allermeisten Portale, auch an der Aufnahme und Verbreitung von Spekulationen und Gerüchten.


Absolut!

Aber als Bond-Fan sind die Spekulationen doch 50% des Hypes.

Ich persönlich glaube auch nicht an Cruz und zweifle noch an Mendes. Da ich nicht der größte Fan von SkyFall bin, ist der Zweifel wohl mehr von Hoffnung getragen. Die nächsten beiden Filme im stromlinienförmigen Einheitsbrei zu drehen, entspricht nicht meinen Erwartungen an diese Serie.

  • »TheSilencer« ist männlich

Beiträge: 417

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 4. Juni 2013, 07:27

Penélope Cruz soll mit 40 noch zum Bond-Girl werden

Montag, 03.06.2013, 12:19

Nächstes Jahr starten die Dreharbeiten für den 24.James Bond. Die heißeste Nebenrolle hat sich angeblich Penélope Cruz gesichert: Die Oscar-Gewinnerin soll das neue Bond-Girl werden – mit 40. So alt war bisher noch keine der 007-Liebhaberinnen.
Es ist eine Ehre, die Penélope Cruz so schnell keiner nachmachen wird: Wie die britische Zeitung „Daily Mail“ berichtet, soll die Schauspielerin das bisher älteste Bond-Girl aller Zeiten werden.

Ein Insider sagte demnach, die Macher der Streifen hätten sie schon lange für eine der begehrten Rollen in den Agenten-Filmen haben wollen, die Spanierin sei jedoch immer anderweitig eingespannt gewesen. Nun soll ein Deal für die Dreharbeiten zum 24. Bond-Film im nächsten Jahr verhandelt werden.

Da Cruz im April 2014 ihren 40. Geburtstag feiert, würde sie damit den Titel von der britischen Schauspielerin Honor Blackman alias „Pussy Galore“ übernehmen. Blackman war 39, als der „James Bond“-Hit „Goldfinger“ (1962) mit Sean Connery über die Leinwände flimmerte und die bis dato älteste Liebhaberin des charmanten 007.
Um als Bond-Girl trotzdem eine gute Figur zu machen, muss Cruz, die gerade mit ihrem zweiten Kind schwanger ist, natürlich sofort wieder in Topform sein. Die Quelle ist sich aber sicher, dass dies kein Problem darstellen wird. „Sie war nach der Geburt ihres ersten Babys schnell wieder in Form und es besteht kein Zweifel, dass sie auch nach dem Zweiten bald ihre alte Figur zurückhaben wird.“ Außerdem sei die 39-Jährige ohnehin eine klasse Besetzung, da „Bond-Girls immer genauso clever wie sexy sind und Penélope genau dies ist“.

Quelle: focus online

Kronsteen

James Bond Club Deutschland - SPECTRE Nr. 005

  • »Kronsteen« ist männlich
  • »Kronsteen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 317

Registrierungsdatum: 17. Mai 2013

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 4. Juni 2013, 23:05

Scheinbar nichts dran am Gerücht um Penelope Cruz

Von den im Link vorgeschlagenen Bondgirls bin ich wenig bgeistert. Bloß keine Kristen Stewart. :thumbdown:
"Wer ist schon Bond im Vergleich zu Kronsteen?!"

bungyfreak007

MI6 Staff

  • »bungyfreak007« ist männlich

Beiträge: 156

Registrierungsdatum: 3. Juni 2013

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 4. Juni 2013, 23:45

...
Von den im Link vorgeschlagenen Bondgirls bin ich wenig bgeistert. Bloß keine Kristen Stewart. :thumbdown:
In der Tat, bloß nicht die. Aber gegen Kerry Washington hätte ich wirklich nix einzuwenden ;)
Nur der BVB - unser ganzes Leben, unser ganzer Stolz!

Pille

Wibbly wobbly timey wimey... stuff

  • »Pille« ist weiblich

Beiträge: 503

Registrierungsdatum: 9. Mai 2013

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 4. Juni 2013, 23:48

*Augenbraue hochzieh* Kristen Stewart? Da hielt ich Penelope Cruz aber für deutlich realistischer. Will auch nicht wissen, wie viele Memes mit Twilight- oder Null-Mimik-Bezug im Vorfeld auftauchen würden (wobei's das ja fast schon wieder wert wäre) :D
Was die anderen angeht, Lucy Liu dürfte bereits viel zu bekannt sein und viele könnten in ihr einen Wai Lin-Abklatsch sehen. Zoe Saldana kenne ich bisher nur aus Star Trek und da begeistert sie mich jetzt nicht übermäßig, was aber auch an der Neuinterpretation von Uhura liegen kann. Die anderen beiden sind mir völlig unbekannt, aber Kerry Washington sagt mir von allen noch am meisten zu.
Keine Mätzchen mehr, jetzt wird gespielt!

[img]http://www.sloganizer.net/style7,Forum.png[/img]

Kronsteen

James Bond Club Deutschland - SPECTRE Nr. 005

  • »Kronsteen« ist männlich
  • »Kronsteen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 317

Registrierungsdatum: 17. Mai 2013

  • Nachricht senden

19

Montag, 17. Juni 2013, 16:46

Und hier das endgültige Dementi bezüglich Penelope Cruz als Bondgirl.
Ich denke, dass von Seiten der Produzenten hin und wieder absichtlich Gerüchte gestreut und wieder verworfen werden. So bleibt Bond im Gespräch. Und der Star genauso.
Dass noch so verdammt wenig über Bond24 bekannt ist, lässt mich immer mehr an die Neuerscheinung 2015 glauben. Und an Sam Mendes. Aber das gehört in die anderen Threads. ;)
"Wer ist schon Bond im Vergleich zu Kronsteen?!"

DanielWroughtonCraig

unregistriert

20

Montag, 17. Juni 2013, 19:23

Schade, dass es nichts mit Penelope als Bondgirl wird. :(
Es war eh zu früh für dieses Gerücht oder Wunschdenken der Produzenten. Aber so halten sie Bond im Gespräch.