Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Das James Bond Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Daniel Dalton

Felix Leiter

  • »Daniel Dalton« ist männlich

Beiträge: 1 805

Registrierungsdatum: 18. Februar 2014

  • Nachricht senden

41

Sonntag, 6. Oktober 2019, 12:33

"Eingestaubt die Bude",
ja, durchaus,
aber mit dem Gedanken einer Accountschließung spiele ich dennoch mitnichten, übersichtlich hieße ja nicht tot,

merci an Mister Bond für das Dich-auf-Rezensionen-Freuen,
ich selbst habe mir jetzt folgenden Rhythmus über- und zurechtgelegt:
Von mir folget unter den noch nicht rezensierten Bonds jeden Monat mindestens eine Rezension:
Im September gab es mehrere DNs, in einigen Tagen folget FRWL, spätestens im November GF.
Das ist fürwährlichst recht wenig, aber gerade in Amazonien schreibe ich ja zu zahllosen anderen (oft französischen) Filmen jede Menge, da kommt Bond manchmal zu kurz.
Auf weitere Faszinosen von Martin, Scarpine und Co. ein Hoch, liebe Grüße,
neben den genannten Werken fehlen mir dann aus der offiziellen Reihe noch OP (5*), AVTAK (2* trotz Adrien Barsini), TLD (5*), GE (2*), TND (5*), DAD (3*), CR (4*), QoS (5*) und SF (3*), außerdem 2* für NSNA dann außerhalb, pardon dass ich den Film immer "extra" wahrnehme, aber bei der unbondigen Musik kann ich nicht anders ;-).
"Loyalität bedeutet mir wesentlich mehr als Geld." - Aus des Problembeseitigers Spiegelbilde sprach die Stimme sanften Verwesens!
Bond '89 - Robert Davi

Django

Der Andere

  • »Django« ist männlich

Beiträge: 866

Registrierungsdatum: 30. Mai 2013

  • Nachricht senden

42

Montag, 7. Oktober 2019, 07:18

Zitat

Bis dahin erfreue ich mich an den tollen Rezensionen hier.

Da bin ich ganz bei Dir :prost: . Und bei persönlich ist es halt so, dass ich nicht so der "Gerüchte-Typ" bin. Ich hatte das hier schon neulich mal geschrieben: Was mich dann wirklich interessiert ist das fertige Werk. Gerüchte lösen sich in Rauch auf oder konkretisieren sich. Aber das fertige Werk, das bleibt :)

Mister Bond

Felix Leiter

Beiträge: 1 604

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

43

Montag, 7. Oktober 2019, 12:36

Dennoch ist es eingestaubt, da braucht man nichts schönreden. Zwischen 2018 und 2012, so wie 2012 und 2015 sah es nicht so tot aus. Daran ändert auch nichts die gestrige Diskussion im anderen Thread.
Früher hatten wir Quiz Runden, Umfragen etc. Aber klar, warum sollte ich bspw. eine erstellen, wenn dann nur 2 oder 3 mitmachen?
Die Sache ist wohl die, dass die sozialen Medien, welche ich zu 80 % ablehne, die Rolle der Foren übernommen hat. Schade.
Ich spielte letzte Woche auch mit den Gedanken zum anderen Bondforum überzugehen, allerdings fände ich es bedauerlich, weil ich mich damals nun anders, aus bewussten Gründen, entschieden habe.

Spree

Bondforumswissenschaftlicher Forscher & Mitglied der QOS-Splittergruppe

  • »Spree« ist männlich

Beiträge: 1 028

Registrierungsdatum: 25. Mai 2013

  • Nachricht senden

44

Montag, 7. Oktober 2019, 20:09

Ist dort denn noch was los? Mit den sozialen Medien hast du natürlich recht.
Auch Django geb ich recht, diese Gerüchte-Debatten reizen mich nicht.

Ich rede aber im Übrigen nichts schön, ich hab ja eingeräumt, dass wenig los ist.
Aber mal Hand aufs Herz, Rezensionen von der Qualität wie wir sie haben, wirst du im anderen Forum höchstwahrscheinlich nicht finden, es sei denn, da hätte sich am Klientel bedeutend was geändert, seit ich vor 5 Jahren mal reingeschaut habe.
I never left!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Spree« (7. Oktober 2019, 20:17)


Spree

Bondforumswissenschaftlicher Forscher & Mitglied der QOS-Splittergruppe

  • »Spree« ist männlich

Beiträge: 1 028

Registrierungsdatum: 25. Mai 2013

  • Nachricht senden

45

Montag, 7. Oktober 2019, 20:16

Hab mir meine Fragen selbst beantwortet und einfach mal reingeschaut.
Ja, is was los und tatsächlich findet man da mittlerweile einige bekannte Namen. Evtl. meld ich mich auch mal an, solange hier aber immer noch (wenige, aber dafür) qualitativ hochwertige Beiträge kommen, bleibt das hier meine erste Heimat.
I never left!

Django

Der Andere

  • »Django« ist männlich

Beiträge: 866

Registrierungsdatum: 30. Mai 2013

  • Nachricht senden

46

Dienstag, 8. Oktober 2019, 07:16

Zitat

solange hier aber immer noch (wenige, aber dafür) qualitativ hochwertige Beiträge kommen, bleibt das hier meine erste Heimat.

Das geht mir genau so. Qualität geht eindeutig vor Quantität :prost:

Daniel Dalton

Felix Leiter

  • »Daniel Dalton« ist männlich

Beiträge: 1 805

Registrierungsdatum: 18. Februar 2014

  • Nachricht senden

47

Mittwoch, 9. Oktober 2019, 12:55

:prost:
"Loyalität bedeutet mir wesentlich mehr als Geld." - Aus des Problembeseitigers Spiegelbilde sprach die Stimme sanften Verwesens!
Bond '89 - Robert Davi

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 25. Juli 2013

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 10. Oktober 2019, 22:45

Das Problem hier war immer, wenn man es mal gewagt hatte, etwas negatives zu schreiben, gleich ein paar Spezialisten um die Ecke kamen, und einen, anscheinend beleidigt, von der Seite angemacht hatten.

Mister Bond

Felix Leiter

Beiträge: 1 604

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

49

Freitag, 11. Oktober 2019, 00:51

Das kann ich nicht bestätigen. Genau weil es nicht so ist, bin ich hier.
Aber netter Versuch, Tofana. Ich wünsche dir ein angenehmes Wochenende :pop:

Martin

Felix Leiter

  • »Martin« ist männlich

Beiträge: 1 186

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

  • Nachricht senden

50

Freitag, 11. Oktober 2019, 01:09

Das Problem hier war immer, wenn man es mal gewagt hatte, etwas negatives zu schreiben, gleich ein paar Spezialisten um die Ecke kamen, und einen, anscheinend beleidigt, von der Seite angemacht hatten.


Aber das ist doch schon etwas her, oder? In letzter Zeit gab es eigentlich keine negativen Schwingungen. Würde mich freuen, wenn du wieder aktiver wirst, tofana. :)

Ich hab das schon häufiger gelesen, dass sich User wegen Dingen hier verabschiedet haben, die aber mittlerweile schon Jahre zurückliegen. Teilweise sind die User, die daran beteiligt waren, schon selber längst nicht mehr dabei. Auf Facebook und anderen Medien passieren solche Unstimmigkeiten aber täglich, ohne dass sich Leute dort komplett zurückziehen. Von daher verstehe ich sowas nicht so ganz.

Mister Bond

Felix Leiter

Beiträge: 1 604

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

51

Freitag, 11. Oktober 2019, 11:40

Eben. Der Grund weshalb ich mich vom anderen Bondforum zurückzog, wo ich tatsächlich mal kurz verweilte, lag auch eher an zwei Usern und ist eine Dekade her. Da verteufele ich niemanden mehr dafür.
Den Grund, die Causa, kenne ich übrigens bis heute noch :D

Martin

Felix Leiter

  • »Martin« ist männlich

Beiträge: 1 186

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

  • Nachricht senden

52

Donnerstag, 4. Juni 2020, 23:26

Mal wieder etwas Spoiler-Material zu NTTD. Wer bis November ohne Überraschungen durchhalten will, sollte es wirklich nicht lesen.

Martin

Felix Leiter

  • »Martin« ist männlich

Beiträge: 1 186

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

  • Nachricht senden

53

Sonntag, 14. Juni 2020, 18:58

Es wird immer bekloppter. :( Langsam glaube ich fast, dass wir Corona dankbar sein sollten.

Scarpine

Verschlagener Korse

  • »Scarpine« ist männlich

Beiträge: 685

Registrierungsdatum: 25. Mai 2013

  • Nachricht senden

54

Sonntag, 14. Juni 2020, 19:25

Da kann ich nur noch mit Roberto Benigni antworten: "Santa Cleopatra...!" 8| Also wenn das wahr werden sollte, kann man nur noch auf den 'Jinx'-Effekt hoffen... Mir wird jetzt schon Angst und Bange, dass Phoebe Waller-Bridge auch noch Bond 26 schreibt. ;( Nichts gegen moderne, frische Ideen, aber wenn bei den Machern langsam überhaupt kein Gespür mehr vorhanden ist, was in einem Franchise noch funktioniert und was nicht, dann ist das bedenklich und sehr traurig... :(
Ich glaube, ich werde nur noch den Marathon beenden und mich danach vermehrt anderen Fanobjekten zuwenden. Alles andere grenzt ja langsam an Selbstzerfleischung... :yawn:
"Enjoying our little party, Monsieur... Saint John Smythe?"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scarpine« (15. Juni 2020, 10:49)


Mister Bond

Felix Leiter

Beiträge: 1 604

Registrierungsdatum: 26. Mai 2013

  • Nachricht senden

55

Montag, 15. Juni 2020, 02:00

Ja ne, is' klar. Das MI-6 rekrutiert ein fünfjähriges Mädchen :haha: Und daraus will man ein Franchise machen? Wie soll das funktionieren?
Im Übrigen gibt es den Film und die Serie "Hanna", das Mädel ist aber zumindest eine vom Daddy ausgebildete und kampferprobte Teenagerin.
Macht man also einen Zeitsprung von 20 Jahren? Lady Bond?

ollistone

Consigliere

  • »ollistone« ist männlich
  • »ollistone« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 088

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

56

Montag, 15. Juni 2020, 09:49

Phoebe Waller-Bridge ist meines Erachtens eine großartige Drehbuchautorin und Entwicklerin von Ideen, ich verehre sowohl "Fleabag" als auch "Killing Eve". Letztere beweist, dass Waller-Bridge sehr wohl auch im Thriller-Segment heimisch ist.

Daher würde ich einfach mal gelassen abwarten, was dabei rauskommt. Eigentlich kann es ja nur besser werden. Spin-Offs wie "Rogue One" können ein Franchise durchaus beleben. Auch wenn ich mit der Idee, dass Bond plötzlich eine Tochter hat, heftig fremdel.
"You may be a lover but you ain't no dancer."

Scarpine

Verschlagener Korse

  • »Scarpine« ist männlich

Beiträge: 685

Registrierungsdatum: 25. Mai 2013

  • Nachricht senden

57

Montag, 15. Juni 2020, 10:43

Phoebe Waller-Bridge ist meines Erachtens eine großartige Drehbuchautorin und Entwicklerin von Ideen, ich verehre sowohl "Fleabag" als auch "Killing Eve".
Das Problem von diesen großartigen Drehbuchautoren ist aber, dass sie meist ihre 'großartigen' Ideen einem Franchise überstülpen wollen, ob es nun passt oder nicht. Für normale klassische Abenteuer-Unterhaltung und Genre-Pulp, was Bond nunmal im Wesentlichen ist, kann man diesen Leute - meiner Meinung nach - nur bedingt gebrauchen. Paul Haggis wollte Bond auch schon ein Kind andrehen. Ein Baby, das Vesper zurückgelassen hat, und um das Bond sich kümmern sollte... John Logan hatte sich Blofeld als einen afrikanischen Warlord ausgedacht, der im tiefsten Black Continent als eine Art Dschungel-Voodoo-Fürst haust (macht ja total Sinn bei einem Anführer einer ultrageheimen, hypermodernen Terrororganisation im digitalisierten 21. Jahrhundert...) und irgendwie auch noch Bonds verschollener Bruder ist...

Und jeweils musste das Drehbuch 'gerettet' werden. Forster, Broccoli & Wilson waren vehement gegen die Baby-Idee und Haggis musste umschreiben, was das Chaos bei Quantum Of Solace noch verschlimmerte. Mendes & die Produzenten hielten Logans Version von Spectre für unverfilmbar und holten Purvis & Wade zurück, um die Story wieder in die Spur zu bekommen. Als Überarbeiter machen diese Autoren meist einen guten Job, aber wenn sie eigenständig eine Bondstory auf die Beine stellen sollen, bleibt von deren großartigen Glanz meist nicht mehr viel übrig. Bei Not Time To Die ist Phoebe Waller-Bridge nur Überarbeiterin. Dass sie nun den nächsten Film von grundauf selbst konzipieren soll, bereitet mir Sorgen. Zumal die Produzenten offensichtlich ja mittlerweile selbst nicht mehr genau zu wissen scheinen, was gut für das Franchise ist und was nicht...
"Enjoying our little party, Monsieur... Saint John Smythe?"

ollistone

Consigliere

  • »ollistone« ist männlich
  • »ollistone« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 088

Registrierungsdatum: 27. Mai 2013

  • Nachricht senden

58

Montag, 15. Juni 2020, 10:54

Dass sie nun den nächsten Film von grundauf selbst konzipieren soll, bereitet mir Sorgen.


Dass sie Bond 26 schreiben soll, habe ich dem Bericht in der Deutlichkeit nicht entnommen. Ging es da nicht nur um das Spin-Off?

Davon abgesehen bin ich ja auch eher auf Brit Eklunds Seite, die sich einen etwas altmodischeren Bond zurückwünscht, der mehr über den Dingen steht als zur Zeit, wieder etwas unberührbarer ist.
"You may be a lover but you ain't no dancer."

Scarpine

Verschlagener Korse

  • »Scarpine« ist männlich

Beiträge: 685

Registrierungsdatum: 25. Mai 2013

  • Nachricht senden

59

Montag, 15. Juni 2020, 11:31

Das wurde schon vergangenen September berichtet. Und das wäre ja auch nicht untypisch. Paul Haggis durfte nach seiner Überarbeitung von Casino Royale auch den nächsten Film schreiben. John Logan durfte nach seiner Mitarbeit an Skyfall auch Spectre eigenständig konzipieren. Ich persönlich habe auch nichts gegen Phoebe Waller-Bridge und denke auch nicht, dass sie unbedingt 'scheitern' muss. Aber meine Erwartungen sind dann doch eher im Keller. Und irgendwie ist jetzt auch schon verdammt lange die Luft raus. Seit Skyfall nimmt der Spaß am Bondfan-Sein von Jahr zu Jahr ab. Aktuell ist bei mir der Tiefpunkt erreicht. Die Vorfreude auf No Time To Die liegt momentan 'unter Null'. Und ich habe auch andere Fanobjekte, die mir großen Spaß machen. Langsam frage ich mich, wieso ich mir 007 überhaupt noch gebe, ist doch schon seit Jahren fast jede neue Meldung ein weiterer Tiefschlag, vom ausbleibenden Filmnachschub ganz zu schweigen... :(
"Enjoying our little party, Monsieur... Saint John Smythe?"

Martin

Felix Leiter

  • »Martin« ist männlich

Beiträge: 1 186

Registrierungsdatum: 31. Mai 2013

  • Nachricht senden

60

Dienstag, 16. Juni 2020, 00:16

Ja ne, is' klar. Das MI-6 rekrutiert ein fünfjähriges Mädchen :haha: Und daraus will man ein Franchise machen? Wie soll das funktionieren?
Im Übrigen gibt es den Film und die Serie "Hanna", das Mädel ist aber zumindest eine vom Daddy ausgebildete und kampferprobte Teenagerin.
Macht man also einen Zeitsprung von 20 Jahren? Lady Bond?


Das habe ich mir auch gedacht. Vielleicht ist das auch eine Meldung, die Mirror und Co. aus dieser Tochter-Geschichte gestrickt haben, weil es irgendwie naheliegt. Aber vielleicht macht Safin aus der Tochter ja per Genmanipulation eine menschliche Biowaffe, die mit 5 schon Stunts macht, dann könnte man auch gleich die ganze Marvel-Klientel ansprechen. :D

Aber ich bin grundsätzlich absolut kein Freund von solchen Bond-Junior-Geschichten. Solche Abkömmlinge haben immer das Problem, im Schatten eines großen Namens zu stehen, das ist ja in der Realität ebenso. Deshalb fand ich schon die Idee eines Sohns von Indiana Jones eher schwach. Davon abgesehen stellt sich eh die Frage, wie das dann weitergehen soll. Scheinbar soll es ja eine Spin-off-Reihe sein, und wahrscheinlich soll Bond immer mal Gastauftritte haben, um das Ding zu pushen. Allerdings sollte ja dann nach NTTD normalerweise ein neuer, jüngerer Darsteller übernehmen, der dann nicht mehr als alter Daddy passt. Oder gibts dann zwei parallele Bonduniversen? Oder doch 00-Nomi?

Mittlerweile sehe ich es ähnlich wie Scarpine. Früher lag mir das Franchise so am Herzen, dass mich solche Meldungen beunruhigt hätten, aber mittlerweile könnte ich auch gut damit leben, nur noch Fan der klassischen Reihe zu sein und mich anderen Sachen zu widmen, falls sie das Ganze zu sehr verbiegen und dem Zeitgeist anbiedern.